Mietrecht


Sie sind Vermieter von Wohn- und/ oder Gewerberaum und haben Streitigkeiten mit Ihrem Mieter bzw. sind Sie Mieter und haben Streitigkeiten mit Ihrem Vermieter?

 

 Sofern ein Mietvertrag bereits geschlossen wurde und es im Rahmen dieses Vertragsverhältnisses zu sogenannten Leistungsstörungen oder schlichtweg zu Streitigkeiten über den Bestand und Umfang der wechselseitig bestehenden mietvertraglichen Rechte und Pflichte geht, klären wir die Rechtslage gerne für Sie, anhand der Prüfung Ihres Mietvertrages. Hierbei liegt unser Fokus stets darauf Ihre bestehenden Rechte unkompliziert, schnell und kostengünstig gegenüber der Gegenseite durchzusetzen.

 

 Meist geht es hierbei um Fragen eines etwaig bestehenden Kündigungsrechts, etwa wegen Eigenbedarfs oder nicht selten auch wegen eines andauernden Zahlungsverzuges. Sofern Sie Vermieter sind und eine Kündigung des Mietverhältnisses aussprechen wollen, können hierbei diverse Fehler gemacht werden. Zum Beispiel sollte eine Kündigung wegen eines bestehenden Zahlungsverzuges immer sowohl außerordentlich - fristlos -, als auch ordentlich augesprochen und zudem auch ausführlich begründet werden. Wir beraten Sie gerne bei der Erstellung etwaiger Kündigungsschreiben, so dass die Voraussetzungen für ein Räumungsverlangen, notfalls auch unter Zuhilfenahme des zuständigen Amtsgerichts, durchgesetzt werden können. In diesem Zusammenhang wird von Vermietern häufig verkannt, dass eine fristlose Kündigung wegen Zahlungsverzuges auch zu einer Verwirkung dieses Rechts führen kann.

 

 Der Bundesgerichtshof führt für die Ausübung eines solchen Kündigungsrechts aus, dass eine außerordentliche Kündigung dann nicht mehr ausgesprochen werden kann, wenn aus dem Verhalten des zur Kündigung Berechtigten zu schließen ist, dass er das Fehlverhalten hingenommen hat. Der Bundesgerichtshof führt weiterhin in seiner ständigen Rechtsprechung insoweit aus, dass „eine außerordentliche Kündigung nach Kenntnis des Kündigungsgrundes wenn auch nicht sofort, so doch in angemessener Zeit ausgesprochen werden“ muss.Somit besteht seitens des Vermieters immer zeitnah Handlungsbedarf.

 

 Nicht selten ist es gerade im Vorfeld eines Vertragsschlusses bereits erforderlich mit Ihnen gemeinsam einen individuellen Mietvertrag zu gestalten, der auf die jeweiligen Besonderheiten vollumfänglich angepasst ist. Hierbei besteht die Schwierigkeit darin, sich in den rechtlich  zulässigen Grenzen zubewegen. Wir helfen Ihnen gerne dabei, für Sie den auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten Mietvertrag zu entwerfen. Sollten Sie diesbezüglich Fragen haben, zögern Sie nicht Kontakt zu uns aufzunehmen.

 

 Durch eine kompetente Beratung Im Vorfeld des Vertragsschlusses, ist es in der Regel bereits zu diesem Zeitpunkt möglich, Fehler und somit langfristig auch Streitigkeiten zu vermeiden. Eine solche Beratung ist stets als Investition in die Zukunft zu sehen, auch wenn die Kosten hierfür bereits in der Gegenwart anfallen.